Ratgeber Versicherung

Foto: fotolia.com / ©Alexander Raths

Der Verlust der Arbeitskraft bedeutet für viele...

Vertrauen ist gut – Kontrolle ist besser. Denn wer prüft, wie er beim Verlust seiner Arbeitskraft abgesichert ist, merkt schnell: Auf die gesetzliche Versorgung ist nicht allzu viel Verlass. Zwar gibt es die sogenannte Erwerbsminderungsrente. Aber die beträgt maximal rund ein Drittel des letzten Bruttoeinkommens. Und der Anspruch auf die Rente ist an viele Voraussetzungen geknüpft. Hier hilft eine private...

Foto: fotolia.com / ©Proxima Studio

Zu Unrecht beschuldigt

Manchmal lässt sich bei einem Schaden nicht genau belegen, wer der Verursacher ist – etwa, wenn mehrere Personen beteiligt sind. Ebenso kann es vorkommen, dass man ungerechtfertigt für einen Schaden verantwortlich gemacht wird. LVM-Experte Dominik Fischer aus Freigericht erläutert, welche Unterstützung die Haftpflichtversicherung in solchen Fällen bieten kann.

Foto: fotolia.com / ©contrastwerkstatt

Im Ausland bedarf es einer zusätzlichen Krankenversicherung

Bei Erkrankungen im Ausland müssen gesetzlich Krankenversicherte für die Behandlung vor Ort oft tief in die eigene Tasche greifen. „Das kann mit der richtigen Absicherung verhindert werden. Eine private Auslandsreise-Krankenversicherung ist daher unverzichtbar“, erklärt Dominik Fischer, der in Freigericht eine LVM-Versicherungsagentur betreibt.

Foto:  Fotolia ©vegefox.com

Damit der Zahnarztbesuch kein teures Vergnügen wird

Sorgfältiges Zähneputzen hin oder her – die eine oder andere Baustelle im Mund lässt sich einfach nicht vermeiden. Wohl aber böse finanzielle Überraschungen, die damit zusammenhängen: Viele gesetzlich Versicherte können dank einer Zahnzusatzversicherung ruhiger schlafen. Die Hintergründe erklärt Versicherungsexperte Dominik Fischer. - Zahnzusatzversicherungen – sind die nicht nur was für Leute mit Geld? Dominik Fischer:...

Foto: fotolia.de © Africa Studio

Wer daheim schuftet, ist nicht gesetzlich unfallversichert

Kurz vor Ostern juckt es viele in den Fingern – der Frühjahrsputz steht an. Da werden die Wohnung auf links gedreht und die Überreste des kalten Winters weggewischt. Häufig begeben sich die Putzwütigen in luftige Höhen und riskieren ihre Gesundheit. Denn ein falscher Schritt reicht und das Unglück ist passiert. Laut einer forsa-Umfrage haben sich 98 Prozent der Deutschen schon mindestens einmal in den eigenen vier Wänden...

Foto: fotolia.com / .shock

Hausrat und Wohngebäude: Grobe Fahrlässigkeit...

Die Küche ist der soziale Mittelpunkt in vielen Haushalten: ein Raum der Begegnung, für Gespräche und natürlich zum Kochen. Zugleich ist sie aber auch der Ort im Haus, von dem eine große Brandgefahr ausgeht. Einer Untersuchung des Instituts für Schadenverhütung und Schadenforschung (IFS) zufolge haben rund 40 Prozent der Wohnungsbrände ihren Ursprung in der Küche. Was die IFS-Untersuchung außerdem belegt: Etwa die Hälfte...

Foto: fotolia.com / ©highwaystarz

Die Nachfrage nach privatem Pflege-Zusatzschutz steigt

Vor allem in der häuslichen Pflege und bei Demenz bekommen Pflegebedürftige seit der jüngsten Pflegereform mehr Pflegegeld und mehr Pflegeleistungen. „Das können mehrere Hundert Euro im Monat sein“, weiß Dominik Fischer, der in Freigericht-Somborn eine LVM-Versicherungsagentur betreibt. Allerdings profitieren die vielen Pflegebedürftigen, die in vollstationären Einrichtungen leben, leider nicht: Trotz Reform bleibt eine...

Foto: ©Thaut Images

Wenn zu Silvester der Funke überspringt

Diese „Versicherungsklassiker“ schützen vor Schäden durch Feuerwerkskörper - Schon bald steht das neue Jahr vor der Tür. Ein Feuerwerk, Böller oder Wunderkerzen gehören zu Silvester für viele Feiernde einfach mit dazu. Die  beliebte Tradition zum Jahreswechsel hat allerdings auch ihre Schattenseiten: Immer wieder entstehen durch Feuerwerkskörper Schäden an Immobilien, Hausrat oder am Auto. Für welche Schäden in der...

Foto: fotolia.com / ©Wellnhofer Designs

Wenn der Verkehrsunfall zum juristischen Zankapfel wird

Über 2,6 Millionen Verkehrsunfälle hat das Statistische Bundesamt für das Jahr 2017 erfasst. Demnach ereignen sich jeden Tag rund 7.200 Unfälle mit durchschnittlich neun Todesopfern und 1.100 Verletzten. Die Zahlen zeigen: Das Risiko, selbst in einen Verkehrsunfall verwickelt zu werden, ist nicht zu unterschätzen. Neben den körperlichen und seelischen Auswirkungen kann eine juristische Aufarbeitung des Unfalls die...

Foto: fotolia.com / ©DOC RABE Media

Wie Arbeitgeber mit wenig Aufwand punkten können

Altersvorsorge für Geringverdiener: Staat beteiligt sich oft hälftig - Geringverdiener, Teilzeitkräfte, Midi- und Minijobber – sie alle verbindet die Angst vor Altersarmut. „Der Staat bietet Arbeitgebern nun eine neue Möglichkeit, ihrer Verantwortung gegen über diesen Mitarbeitern gerecht zu werden“, erklärt Dominik Fischer, der in Freigerichteine LVM-Versicherungsagentur betreibt. Die neue Förderung kommt Arbeitnehmern...

Seiten