Ratgeber Recht

Foto: ©AdobeStock-Vasyl

Das Umgangsrecht

Wenn sich Eltern eines minderjährigen Kindes trennen, entspricht es grundsätzlich dem Wohl eines Kindes, dass es regelmäßigen Umgang mit dem Elternteil hat, bei dem es nicht ständig lebt.

Das bedeutet, die Eltern sind nicht nur zum Umgang mit dem Kind berechtigt, sondern verpflichtet. Eltern, die getrennt oder in Scheidung leben, streiten jedoch um das Umgangsrecht, was Kinder sehr belastet und in...

Foto: ©Gina Sanders

Die Abofalle: Was ist zu tun?

Im Internet gibt es vieles kostenlos. Manche Angebote sind jedoch nur auf den ersten Blick kostenlos, auf den zweiten Blick hingegen kostenpflichtig. Sie können zu einer regelrechten Kostenfalle werden. Die folgenden Rechnungen und Mahnschreiben schüchtern viele Menschen ein, die dann lieber zahlen, um bloß keinen Ärger zu bekommen. Gegen diese Art von „Abzocke“ kann man sich wehren:

Zunächst ist wichtig aufzupassen...

Foto: Adobe Stock / ©goodluz

Was bedeutet das gemeinsame Sorgerecht?

Wenn Eheleute sich trennen, bleibt die elterliche Sorge für die gemeinsamen Kinder auch nach der Trennung oder Ehescheidung bestehen. Dies gestaltet sich manchmal sehr schwierig, denn oft sind zerstrittene Paare nicht in der Lage, die Elternebene von der Paarebene emotional zu unterscheiden.  Viele Probleme, die nach einer Trennung entstehen und sich zum Beispiel plötzlich in verschiedenen Ansichten zur Erziehung der...

Foto: Adobe Stock / ©Jamrooferpix

Wege aus der Insolvenz

Die Insolvenz gehört zu den Themen, die von vielen Menschen verdrängt werden. Finanzielle Probleme werden oft über Jahre versteckt, bis hin, dass Betroffene ihre Briefe nicht mehr öffnen und schließlich sogar psychologische Hilfe benötigen.
Dies liegt daran, dass eine sehr hohe Hemmschwelle besteht, sich an dieses Thema heranzuwagen, obwohl eine Entschuldung oft der einzige Weg und das Fundament für einen...

Fotolia.de/©nmann

Warum ist eine Patientenverfügung wichtig ?

Für jeden von uns dürfte es ein angsteinflößendes Szenario sein, willenlos an einer Beatmungsmaschine zu „hängen“ und vielleicht künstlich ernährt zu werden, dies auch noch für einen langen Zeitraum, bis es schließlich zum eigenen Tod kommt.
Natürlich darf man auch ohne Patientenverfügung nicht alles mit Ihnen machen, was man will!

Foto: Adobe Stock / ©Vasyl

Trennung und Ehescheidung

Kommt es zu einer Trennung ist es ratsam, zügig einen Termin für eine Beratung bei einem Anwalt/einer Anwältin zu vereinbaren, um einen umfassenden Überblick über die Folgen und die sodann einzuleitenden Schritte zu erhalten, um weitreichende Fehler zu vermeiden.

©Proxima Studio

Wer erbt mein Unternehmen?

Aufgrund der Altersstruktur in unserer Gesellschaft wird es in zahlreichen Unternehmen in den nächsten Jahren einen Eigentümerwechsel geben, weil die bisherigen Eigentümer in den Ruhestand gehen. Es ist daher unentbehrlich, sich rechtzeitig über die rechtlichen Regeln im Erbrecht kundig zu machen, um unerwünschte Folgen zu vermeiden.

Seit 2018 gilt ein neues Bauvertragsrecht

Seit Anfang 2018 ist das neue Bauvertragsrecht in Kraft. Die Verbraucherschutzorganisation Bauherren-Schutzbund e.V. (BSB) hat die wichtigsten Punkte zusammengefasst, von denen private Bauherren künftig profitieren. - 1. Widerrufsrecht für Bauverträge: Private Bauherren können Verbraucherbauverträge innerhalb von 14 Tagen widerrufen. Der Unternehmer muss die Bauherren vor Vertragsunterzeichnung schriftlich über dieses...