Jetzt lassen sich Standheizungen günstig nachrüsten

Foto: djd/Webasto

Wer möchte bei Sonnenschein, sommerlichen Temperaturen und bestem Grillwetter schon an Frost und Schnee denken? Allerdings kann es sich auszahlen, bereits im Sommer Vorkehrungen für die kalte Jahreszeit zu treffen. Fürs Auto gilt das ganz besonders. Jetzt ist nämlich eine gute Zeit, die Batterie checken zu lassen, die eingelagerten Winterreifen bei Bedarf zu erneuern oder über den Einbau einer Standheizung nachzudenken. Termine in den örtlichen Fachwerkstätten sind meist kurzfristig möglich, ohne allzu lange Wartezeiten. Und zusätzlich locken vielfach preislich attraktive Angebote.

Freie Sicht bei jedem Wetter

Für den Einbau einer Standheizung etwa sprechen zahlreiche Komfort- und Sicherheitsaspekte. Die Anlagen, die in fast alle Autos nachrüstbar sind, wärmen das Fahrzeug zur gewünschten Uhrzeit vor. Vereiste Scheiben sind damit passé, der Fahrer kann morgens direkt in das angenehm vorgewärmte Auto einsteigen und losfahren - ohne lästiges und zeitraubendes Eiskratzen. Das Vorwärmen verhindert zudem, dass die Scheiben nach wenigen Metern bereits wieder von innen beschlagen. Freie Sicht bedeutet Sicherheit und das ist bei winterlichen Straßenverhältnissen besonders wichtig. Ein weiterer Vorteil: Viele Standheizungen etwa von Webasto lassen sich sogar ganzjährig nutzen. Denn sie wärmen nicht nur bei Bedarf das Auto vor, sondern verfügen zusätzlich über eine Standlüftungsfunktion. Auf diese Weise lassen sich an heißen Sommertagen Hitzestaus in abgestellten Fahrzeugen verhindern.

Preisvorteile in örtlichen Werkstätten

Die Bedienung der Standheizungen ist bequem per Fernbedienung oder mit der passenden App per Smartphone möglich. Die ThermoConnect-App zum Beispiel ermöglicht auch die Steuerung mit Sprachassistenten wie Alexa. Zudem lassen sich mit der App gleich mehrere Heizungen bedienen. Das ist praktisch, wenn man etwa sowohl ein Auto als auch ein Wohnmobil besitzt. Mehr Informationen gibt es in Werkstätten vor Ort und unter www.standheizung.de. Der Einstieg in die komfortable Technik fällt jetzt besonders leicht. Im Aktionszeitraum 1. August bis 31. Oktober 2020 gibt es zum Basispreis zu einer neuen Standheizung ein Bedienelement nach Wahl dazu. So sind Ersparnisse von mehreren Hundert Euro möglich. Immer inklusive ist der Komfort, ab dem kommenden Winter auf das Freikratzen vereister Scheiben verzichten zu können.

 

Foto: djd/Webasto