Versicherungsschutz vor extremen Wetterkapriolen

Foto: ©stockphoto-graf

Überschwemmungen, golfballgroße Hagelkörner und orkanartige Sturmböen haben in den vergangenen Jahren massive Schäden verursacht und für Schlagzeilen gesorgt. Die Angst der Versicherten, gegen solche Schäden nicht ausreichend versichert zu sein, ist vielfach berechtigt.

Versicherungen kommen für Schäden durch extreme Wetterkapriolen häufig nur auf, wenn zusätzlich zur Hausrat- und Wohngebäudeversicherung eine Elementarschadenversicherung besteht.

Als Elementarschäden zäh­len Folgen von Überschwemmungen, Rückstau, Erdbe­ben, Erdfall, Erdrutsch, Schneedruck, Lawinen und Vulkanausbrüche. Viele Versicherer bieten seit einigen Jahren zusätzlich zur Sturm- und Hagelversicherung eine erweiterte Elementarschadenversicherung für Hausrat, Wohngebäude, gewerbliche und industrielle Risiken an.

Dunkle und mediterrane Farbtöne erzeugen ein Flair des Südens in ihrem Garten. Mit einer Höhe von nur 50 mm sind die Platten ideal für Terrassen, Gehwege und Plätze, die nicht befahren werden Die Terrasse fungiert bei vielen Hausbesitzern als Zweitwohnzimmer und soll Wohnatmosphäre bieten. So lohnt es sich, bei der Auswahl des Bodens neben ästhetischen Vorlieben auch praktische Aspekte zu berücksichtigen. Denn Outdoorbeläge sind ganzjährig Wind und Wetter ausgesetzt - und sollten deshalb wasserfest, UV-beständig, frostsicher und pflegeleicht sein sowie bei Nässe Trittsicherheit bieten. Egal ob Gestaltungspflaster, Mauern oder Hangbefestigungen, Platten oder Tiefborde. Infos und Gestaltungsideen finden sich unter www.kreher-beton.de.

Ein Pool wertet jeden Garten nochmals deutlich auf. Neben allem Spaß soll aber auch die Sicherheit nicht zu kurz kommen - angefangen bei einer trittsicheren Umrandung des Wasserbeckens. Allzu rutschige Fliesen können sonst zu schmerzhaften Erfahrungen führen. Für jederzeit sicheren Halt sorgt ein rutschfester Belag wie die Steinteppichfliesen von Renofloor. Feine Quarz- oder Marmorkiesel werden dabei mit einem transparenten Harz gebunden. Das ergibt einen einfach zu verlegenden Belag, der witterungsbeständig und optisch ansprechend ist. Trittsicherheit ist auch dann gegeben, wenn beim Spielen der Kinder mal ein paar Spritzer auf dem Boden landen.

Nachhaltigkeit liegt vielen Verbrauchern heute besonders am Herzen - auch und gerade beim Einrichten des Zuhauses. Wohl jeder hat schon die Erfahrung gemacht, dass vermeintliche Schnäppchen eine nur kurze Lebensdauer aufweisen und somit oft für zusätzliche Kosten und Müll sorgen. Eine gründliche Planung und die Auswahl geeigneter Materialien können dies verhindern. Ein gutes Beispiel dafür ist die Gestaltung von Terrasse und Balkon: Ohne funktionierenden Unterbau sind Schäden am Belag vorprogrammiert. Die Platten müssen dann wieder erneuert werden.