Kein Zutritt für Insekten Fliegende Plagegeister von den Terrassentüren fernhalten

Foto: djd/NEHER

Transparenz und Großzügigkeit sind prägende Themen in der zeitgemäßen Architektur. Große Glasflächen, viel Offenheit und scheinbar fließende Übergänge prägen den beliebten Baustil für das Eigenheim. Gerade im Sommer genießen es viele, extrabreite Terrassentüren weit öffnen zu können und so das Wohnzimmer nach außen auf die Terrasse zu vergrößern. Allerdings laden die großen Öffnungen auch Fliegen, Mücken, Spinnen und andere Gäste ein, die man lieber nicht in den eigenen vier Wänden begrüßen möchte. Damit aus der Offenheit keine Plage durch Krabbler und Summer wird, ist ein passender Insektenschutz für die Schiebetüren und Faltanlagen gefragt.
 

Insektenschutz zum Aufschieben
Standardinsektenschutzgitter sind naturgemäß zu klein für die breiten Türöffnungen im Wohnbereich. Zudem will man hier keine starre Installation, sondern ein Schutzgewebe, das sich ebenso unkompliziert und einfach öffnen oder schließen lässt. Zu diesem Zweck bietet etwa der Hersteller Neher sein Insektenschutzgewebe Transpatec auch in Form eines Elektrorollos, eines Plissees oder einer Schiebeanlage an. Das schafft Flexibilität bei der Handhabung. Nochmals bequemer wird der Insektenschutz mit einem elektrischen Rollo. Dabei übernimmt ein Elektromotor das Öffnen und Schließen, zur Bedienung genügt ein Tastendruck auf die Fernbedienung.
 

Ungehinderter Lichteinfall ins Haus
Eine eingeschränkte Sicht nach außen brauchen die Bewohner nicht zu fürchten. Hochwertige Schutzgewebe sind so verarbeitet, dass Licht und Luft nahezu ungehindert ins Haus gelangen können. Nur Insekten und auch ein Großteil lästiger Pollen werden wirksam draußen gehalten. Die Fäden des robusten Materials sind mit 0,15 Millimetern so dünn, dass der Insektenschutz fast unsichtbar ist. 
Damit die Insekten garantiert kein Schlupfloch ins Haus finden, sollte das Schutzgewebe exakt auf Maß gefertigt und vom Fachmann montiert werden. Unter www.neher.de gibt es mehr Informationen und Adressen von Fachhändlern in der Nähe. Die Profis können auch zu Insekten- und Pollenschutzlösungen für alle weiteren Fenster im Haus beraten, vom Lichtschacht über den Keller bis zum Dachfenster.