Jahrhundertwein Jahrgang 2018?

Foto: fotolia.de / ©5ph

Weinpräsentation
Die Presse spricht schon seit langem von einem Jahrhundertjahrgang. Ob der Weinjahrgang 2018 tatsächlich dieses Potenzial hat, wird aber erst zu beurteilen sein, wenn alle Weinsorten und Qualitäten in der Flasche abgefüllt sind und probiert werden können. Die Voraussetzungen für einen Jahrhundertjahrgang hat das Jahr 2018 jedenfalls geliefert und man kann  buchstäblich sagen, dass dieser von der Sonne verwöhnt war.
Anders als in früheren Jahren sorgten die kühlen Temperaturen im Februar und März für einen zeitlich normalen Fruchtaustrieb ab Mitte April. Dem trockenen Frühjahr mit wenigen Niederschlägen folgte ein langer Sommer mit sehr hohen Temperaturen und extremer Trockenheit. Zum Glück gab es jedoch überwiegend klare Nächte mit niedrigen Temperaturen, sodass die Frische in den Trauben erhalten blieb und optimale Mostgewichte entstanden. Die jungen Reben jedoch hatten unter der Trockenheit erhebliche Probleme mit der Wasserversorgung und mussten stark bewässert werden. Bei den älteren Reben, die schon mehrere Jahre tief im Boden verwurzelt sind, zeigte sich wieder einmal, wie widerstandsfähig und robust die Kulturpflanze Weinstock ist. Die alten Reben blieben trotz aller Hitzestrapazen gesund, vital und mit viel Grün. Es entwickelte sich gesundes Lesegut mit guter Qualität und sehr hohen Öchslewerten. Die Trauben waren gesund, sehr gehaltvoll, feinfruchtig und hatten eine sehr hohe Dichte. Die Weinlese begann zum Teil schon Ende August und somit so früh wie noch nie. Mengenmäßig wurde bis zu einem Drittel mehr als in einem normalen Jahr geerntet, was nach dem niedrigen Ertrag des Jahres 2017 wichtig war. Viele Winzer und Experten sind sich einig, dass man sich auf den Jahrgang 2018 freuen kann. Er wird auf jeden Fall der beste Jahrgang der letzten 20 Jahre sein und dem Genießer viel Freude bereiten. 
Unsere Gäste erwartet ein genussvoller und unterhaltsamer Abend und wir freuen uns, Sie in unserer gemütlichen Probierstube begrüßen zu dürfen. 

Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Re­ser­vierung unter Tel. 06055-84711 bzw. 0171-8594625 oder per Mail Gourmetlink@web.de erforderlich.

Ihre Familie Link

Foto: ©Wein- & Espresso Treff Link