Ist Ihr Drahtesel fit für die Saison?

Foto: Kais Radladen

Tipps von Fahrradexperte Kai Genske
Genauso wie man sein Auto in regelmäßigen Abständen durchchecken lässt, sollte man das Fahrrad zur Inspektion bringen. Mit schlechten Bremsen und abgefahrenen Reifen gefährden auch Radfahrer die eigene Sicherheit. „Rechtzeitig bevor die Saison wieder losgeht, sollte man das Rad durchchecken und Mängel beseitigen“, sagt Kai Genske, Inhaber von KAIS BIKE in Freigericht-Somborn. Wer viel fährt, sollte einen zweiten Check-up im Jahr einplanen. Sind die Bremsbeläge noch in Ordnung? Wie ist der Reifenzustand? Das, aber noch viele andere Punkte stehen auf der Wartungsliste eines Zweiradmechanikers. Achter beseitigen und Tretlager überprüfen erledigt am besten ein Fachmann. Die Inspektion gewährleistet nicht nur die Funktionstüchtigkeit, hinterher läuft das Rad auch wieder wie geschmiert, im wahrsten Sinne des Wortes. „Ein gut gewartetes Rad tritt sich viel leichter“, weiß der Fahrradexperte, „und es hält viel länger!
Eine Inspektion dauert zwischen drei und sieben Tagen. „Am besten macht man telefonisch einen Termin aus, man kann aber auch einfach mit seinem Rad vorbeikommen“, sagt Kai. Für die Durchsicht werden 30,00 Euro berechnet; dazu kommen die Kosten für eventuelle Ersatzteile und die Montage. „Meine Kunden erhalten jeweils einen Wartungsplan, ähnlich wie bei der Autoinspektion. Ich weise beim Abholen auch darauf hin, wann die nächste Inspektion fällig ist.“ Bei E-Bikes werden die Service-Intervalle meist in einem Display angezeigt. 

Wer sein Rad noch nicht aus dem Keller hervorgeholt hat, für den wird es jetzt höchste Zeit. Rad checken und los kann’s gehen – der Frühling lässt nicht mehr lange auf sich warten!

Für eine Komplettwartung gibt es eine umfangreiche Checkliste. Hier ein kleiner Auszug:
- Zeigen Rahmen und Gabel äußerlich sichtbare Verformungen, Risse oder Korrosion?
- Sind Lenker, Vorbau und Griffe fest montiert? 
- Funktioniert die Bremsanlage einschließlich Bremshebel einwandfrei? Müssen Bremsbeläge und Bremsscheiben erneuert werden?
- Wie ist der Reifenzustand? Wie die Speichenspannung? Liegt ein Achter vor?
- Ist das Tretlagerspiel intakt? 
- Sind Beleuchtung und Reflektoren in Ordnung? Sind die Kabel ordentlich befestigt?
- Muss die Schaltung eingestellt werden? Kette und Kettenräder auf Verschleiß und korrekte Montage prüfen, schmieren
- Ist der Sattel fest montiert?
- Ist die Federung intakt?
- Ist die Parkstütze stabil?

 

Foto: Kais Radladen
Foto: Kais Radladen