Jahreshauptversammlung des Gewerbevereins Freigericht

Der Gesamtvorstand.

Große Zustimmung für die Fortsetzung der Reformen
Der Gewerbeverein Freigericht hatte die Mitglieder zur Jahreshauptversammlung am 19.11.2017 in das ADAC-Heim in Somborn geladen. Anschließend gab es ein gemeinsames Mittagessen.
Nachdem die Beschlussfähigkeit der Versammlung festgestellt worden war, berichteten zunächst Klaus Brönner über die Mitgliederentwicklung der vergangenen Monate. Nach der großen Reform und der Erhöhung der Beiträge hatte sich die Zahl der Mitglieder Anfang des Jahres auf fast die Hälfte reduziert. Erfreulich, dass inzwischen doch einige Gewerbetreibende in Freigericht das Potenzial gebündelter Aktivitäten erkannt haben und im Laufe des Jahres wieder oder neu beigetreten sind. Erfreulich auch, dass es vermehrt junge Menschen sind, die den Verein – auch mit ihren neuen Ideen – bereichern.   

Norbert Frettlöhr berichtete anschließend über die wirtschaftliche Entwicklung der vergangenen Jahre und die betriebene Misswirtschaft, die man, bei Übernahme durch den aktuellen Vorstand, vorgefunden hat.  Ohne Reformen wäre der Verein zahlungsunfähig und nicht mehr zu retten gewesen. So waren dringende Veränderungen und Konsolidierungsmaßnahmen notwendig, um eine Basis für den weiteren Fortbestand zu schaffen. Mit den aus neuen Einnahmen erwirtschafteten Mitteln mussten die Pläne für 2017 realisiert werden. Der Anfang des Jahres vorgestellte Geschäftsführer Bernd Schneider hat in Kenntnis dieser Situation auf das Amt verzichtet. Er stand dem Verein aber beratend für den Bereich Marketing und Werbung zur Seite und setzte Beschlossenes um.  

Zehn Gründe, die für eine Mitgliedschaft sprechen, hatte man als Marketingrahmen Anfang des Jahres vorgestellt. Was davon bereits realisiert werden konnte, stellten Bernd Schneider und Marco Adam der Versammlung vor. Eine zentrale Rolle hat bereits nach einem Jahr das eigene Magazin FREIGERICHT eingenommen, das vom Gewerbeverein Freigericht herausgegeben und seit Mitte des Jahres an alle erreichbaren Haushalte in Freigericht flächendeckend verteilt und darüber hinaus über Auslagestellen in Freigericht, Hasselroth und Linsengericht verbreitet wird. Mitglieder haben die fast unbegrenzte Möglichkeit,  das Magazin für ihre Werbung zu nutzen. Dies ist als klassische Anzeige oder in Form eines redaktionellen Portraits kostenfrei im Rahmen der Mitgliedschaft möglich. Aber auch die Verteilung eigener Flyer oder Prospekte ist als Beilage im Magazin oder als  Mitverteilung zum Selbstkostenpreis möglich. Immer mehr Vereine haben im Laufe des Jahres das Potenzial dieser Werbemöglichkeiten erkannt und selbst NICHT-Mitglieder  werben bereits regelmäßig im Magazin. Für 2018 ist der weitere Ausbau geplant. Flankiert werden alle Werbemaßnahmen über die Internetseite www.gewerbeverein-freigericht.de und über die facebookseite @gewerbeverein.freigericht, die stetig wächst und immer mehr Freunde findet.

Zahlreiche Veranstaltungen, wie regelmäßige Stammtische, die Marco Adam organisiert, die erste Hochzeitsmesse auf dem Hofgut Trages, die Disco-Party oder auch das Oktoberfest, das Michael und Dominik Reuther arrangierten, fanden guten Anklang im zurückliegenden Jahr. Last but not least ist die Planung für den 35. Weihnachtsmarkt am 2. Advent in Somborn abgeschlossen und der neue Marktleiter Roland Frettlöhr präsentierte den Anwesenden den Stand der Vorbereitungen.

2018 werden erfolgreiche Veranstaltungen wiederholt, aber auch neue geplant. So sind z.B. Gewerbeschauen in den Ortsteilen, eine Ausbildungsmesse, ein Tag des Handwerks und ein regelmäßiger Flohmarkt in den Sommermonaten angedacht.

Ein Punkt, der noch nicht umgesetzt werden konnte, ist eine fest installierte VidiWall, die der Gewerbeverein am Rathausplatz in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Freigericht aufstellen und betreiben will.  Ein entsprechender Bauantrag liegt vor. Diese Videowand ist als zentrales Informationsmedium und für Public-Viewing-Veranstaltungen ideal und soll um weitere Infoscreens, die an publikumsstarken Plätzen aufgehängt werden, ergänzt werden. Damit ist eine regelmäßige flächendeckende Information der Bürgerinnen und Bürger in der Zukunft möglich.

Die Jahreshauptversammlung des GVF war auch notwendig geworden, da Positionen im Vorstand sowie im erweiterten Vorstand neu besetzt werden mussten.  Erfreulich, dass sich bereits im Vorfeld Mitglieder bereit erklärt hatten, die Arbeit künftig in aktiver Verantwortung zu unterstützen. Für den geschäftsführerenden Vorstand wurden Burkhard Benzing und Marco Adam vorgeschlagen und – wie alle Kandidaten an diesem Sonntagvormittag – einstimmig gewählt. Für den erweiterten Vorstand wurden Gregor Knopp und Dominik Fischer gewählt. Als Kassenprüfer stellten sich für die kommenden beiden Jahre Florian Weber und Mike Daniell zur Verfügung. Auch diese wurden einstimmig gewählt. Der Vorstand freut sich auf die künftige Zusammenarbeit und die Umsetzung neuer Ideen.

/BS

Foto-Collage: Gemeinde Freigericht
Foto-Collage: Gemeinde Freigericht
Foto-Collage: Gemeinde Freigericht
Foto-Collage: Gemeinde Freigericht
Darstellung einer VidiWall oder auch Videowand auf dem Rathausplatz in Somborn. - Foto-Collage: Gemeinde Freigericht